Bilder sagen mehr als Worte….
Die Geburt nur in groben Zügen zusammengefasst.
Die Wehen begannen am Samstag morgen gegen 10 Uhr. Aluna suchte jeden Raum und auch den Garten, nach einem geeigneten Platz für die Welpengeburt ab. Auf dem Teppich im Wohnzimmer und Büro, im Garten hinter den Thujen und sogar auf dem Fliesenboden wurde kräftig gegraben. Letztendlich war ihr aber dann die Wurfkiste die nun schon seit über 2 Wochen parat steht am sympathischsten. Diesmal haben wir einen Himmel mit Stoff angebracht, dass es Höhlenähnlicher wirkt. Und tatsächlich, sie hat keine 
Versuche gestartet um unter unser Bett zu kriechen.
Gegen Abends 22 Uhr war dann die Familie versammelt und wartete auf die Niederkunft der Welpen.
Fehlanzeige…. Aluna schnappte sich ein Stofftierschaf und simulierte damit ihre neugeborenen Welpen.
Die Nacht war dann sehr ruhig und erst am nächsten Morgen gegen 9 Uhr konnte ich dann Blut und Fruchtwasser erkennen.
Der erste Welpe, ein Rüde (braun), schlüpfte dann um 9:43 heraus.
Wie schon beim ersten Wurf, war für Sie das abnabeln etc. kein Problem und sie benötigte dabei keine Hilfe.
Der zweite Welpe (grau) kam dann um 11:46 Uhr, wieder ein Rüde.
Nummer drei (rosa) schlüpfte mit Fliegengewicht um 12:41 Uhr, eine Hündin.
Nummer vier kam um 14:20 Uhr zu Welt, leider nicht gesund.
Man konnte sehr schnell erkennen, dass der Welpe einen Wasserkopf und eine offenen Bauchdecke hatte, Aluna hat ihn nach dem abnabeln auch sofort links liegen gelassen. Leider hat er noch gelebt… Da wir ihn nicht leiden lassen wollten, haben wir den Tierarzt gerufen, der den armen Wurm dann sehr schnell erlösen konnte.
Nummer fünf (rot) kam um 15:36 Uhr, eine Hündin, ein Wonneproppen zur Welt. Wir waren sehr erleichtert, dass sie gesund war.
Nachdem bei der Ultraschalluntersuchung und auch die Berechnung der Gewichtszunahme auf 5 Welpen hindeuteten, war ich mir sicher, dass jetzt Schluss war. Es kehrte Ruhe ein und Aluna war ziemlich erschöpft. Plötzlich begann Sie wieder zu pressen und zu pressen, man sah zwei Hinterbeine. 
Das also auch noch, ein Welpe verkehrt herum….
Gottseidank kam dann auch dieser nach einigen anstrengenden Presswehen noch gesund und munter zu Welt.
Eine Hündin, genau 2 Stunden später um 17:36 Uhr.
Nun war Feierabend, Aluna und auch alle beteiligten der Familie waren ziemlich fertig und meine Nerven waren ziemlich durch.
Aber heute freuen wir uns über 2 Rüden und 3 Hündinnen und unserem „Sternenhund“ gehts im Himmel bestimmt auch sehr gut.
Es war jedenfalls ein ereignisreiches Wochenende, dass wir so schnell nicht vergessen werden.

Unsere Neuzugänge vom 22.05.22 stellen sich vor:

Herr Braun
9:43 Uhr 
398 Gramm

Herr Grau
11.46 Uhr
393 Gramm

Frau Rosa
12:41 Uhr
301 Gramm

Nummer vier
ein Sternenwelpe
14:20 Uhr 
friedlich eingeschlafen um 14:35 Uhr

Frau Rot
15:36 Uhr
421 Gramm

Frau ohne Band
17:36 Uhr 
362 Gramm

Leider konnte sich der Familienrat noch nicht wirklich auf die richtigen Namen einigen. Es gibt viele Vorschläge, aber noch keine einstimmigen Entscheidungen


Fortsetzung folgt……