Tag 15: Wahnsinn wie die Zeit vergeht. Jetzt sind schon 2 Wochen vorbei und die kleinen Baby Wauzis wachsen, wachsen und wachsen....
Seit heute können sie schon etwas auf ihren 4 Beinen stehen und ganz wackelig bewegen sie sich in der Wurfkiste umher, der ein oder andere findet auch schon mal den Ausgang der Wurfkiste.
Heute wurden auch alle Hunde samt Aluna entwurmt. Die kleinen haben das ganz gut mitgemacht.
Ich habe die Paste in eine kleine Spritze eingefüllt und den Welpen dann in den Mund gespritzt. Alle haben es brav gegessen, auch wenn der kleine Arturo zu Beginn recht würgen musste. Die Gewichtsentwicklung ist jedenfalls enorm. Jeder Welpe nimmt jeden Tag nahezu zwischen 70 und 100 Gramm zu. Das zeigt, dass Aluna ausreichend Milch hat und wir uns keine Sorgen machen müssen.


ANUK:    Gewicht vom 02.02.19  920 g  heute 1394 g

ALABA: Gewicht vom 02.02.19  945 g  heute 1505 g

ALONSO: Gewicht am 02.02.19  919 g heute 1410 g

ALMA: Gewicht am 02.02.19 934 g heute 1379 g

ARTURO: Gewicht am 02.02.19 986 g  heute 1480 g

Dienstag 12.02.19: in den letzten 2 Tagen, haben die Welpen enorme Fortschritte gemacht. Sie beginnen zu laufen und versuchen miteinander zu spielen und necken sich gegenseitig. Dies geschieht aber immer nur eine paar Minuten, dann fallen sie wieder komatös in den Schlaf.
Der Tag ist nach wie vor noch geprägt von, säugen und schlafen. Aber auch verschiedene Geräusche werden jetzt schon ausprobiert.
Heute Nacht hat einer der Bande geübt, wie man knurren kann. Klingt sehr lustig, aber schlafen kann dabei leider keiner.
Daher nun auch der geplante Umzug der Wurfkiste, vom Schlafzimer in unseren Wohnraum. Ab morge Abend ist es dann soweit, mal schauen wie das Aluna dann so handhabt, da sie ja eigentlich im Normalfall immer bei uns im Schlafzimmer schläft.
Die Welpen werden jedenfalls, seit gestern Nachmittag, schon einmal langsam an unseren Wohnraum gewöhnt. 
Wir haben ein kleines Gehege aus Kissen gebaut, dass niemand abhauen kann. Ich glaube sie finden es gar nicht so schlecht.
Außerdem nimmt das Gehör und die Wahrnemung zunehmend zu und es wird somit wichtig, die Hunde an das alltägliche zu gewöhnen.
Sie sozusagen zu sozialisieren. Da liegt jedenfalls jetzt eine Menge Arbeit vor uns, um gut sozialisierte Hunde, die mit vielen Dingen des Alltags in Berührung kommen, dann an seine neuen Besitzer abzugeben.