27.02.19: es liegen 2 ereignisreiche Tage hinter uns. Gestern gabs das erste Essen, die Kleinen haben es richtig verschlungen. Man kann sagen es schmeckt Ihnen richtig super. Rinderhackfleisch, Rinderherz und etwas Leber mit Welpenmilch gemischt als Brei....
3 mal täglich gibts das nun und man muss sagen, die Wauzis Essen schon wie die Großen und vertragen es super. Kein Bauchweh oder änliches. Ich hoffe das bleibt so.
Dann war heute und gestern sehr viel Besuch bei uns im Garten und alle hatten sehr viel Spaß.....die Besucher, sowie auch die Welpen.
Aluna macht das mittlerweile auch recht gut. Sie bellt zuerst immer recht gefährlich, lässt dann aber wirklich jeden zu den Welpen.
Selbst Papa Kenji durfte Ihre heiligen Welpen beschnuppern. Nun aber einige Bilder.....die sagen mehr als viele Worte.

Aluna beim erziehen.....

Besuch von Papa Kenji aus Ulm
Mehr Fotos von Kenji auf einer extra Seite Deckrüde A-Wurf zu finden

und noch vieles mehr.......
25.02.19:Gestern und heute haben die Welpen zum ersten Mal den Garten erkunden dürfen.
Kurz und knapp: es gefällt ihnen super gut und sie haben einen riesen Spaß.

Freitag der 22.02.19: Eine ereignisreiche Woche lassen wir hinter uns. Die Welpen haben sich super in Ihrem neuen Reich eingelebt und lernen von Tag zu Tag mehr Unsinn. Man merkt jetzt deutlich wie sie das Umfeld mehr und mehr wahrnehmen und auch schon hier und da bei manch lauten Geräuschen erschrecken. Untereinander geht es im Kampf teilweise schon recht wild und laut zu, dass sogar Aluna dazwischen gehen muss. Auch Aluna beginnt schon hier und da mit Erziehungsmaßnahmen. Jedenfalls sehr interessant zu beobachten wie einfach und selbstverständlich das in der Tierwelt abläuft. 
Abends wollte ich die kleinen Welpen eigentlich noch in die Wurfkiste sperren, um sicher zu gehen, dass Sie in der Nacht keinen Unsinn treiben. Nach der 2. Nacht wurde ich aber dann eines besseren belehrt. Die Kleinen machten so lange krach, schrieen und versuchten über die Wurfkistenseiten hochzuklettern, dass ich dann um 4 Uhr morgens die Klappe öffnete und die kleinen Racker vergnügt rausliefen und rumtollten. Seitdem schlafen Sie nun schon wie große Hunde außerhalb der Wurfkiste und kann sagen, dass das ziemlich gut klappt, vor allem Aluna schläft nicht bei ihren Welpen sondern bei uns im Schlafzimmer. Nur zum füttern geht sie kurz nach unten.

Heute war für die Hunde ein sehr spannender und interessanter Tag. Es kam sehr viel Besuch, Aluna hat das super gemeistert und die Welpen fanden es super, dass mit Ihnen gespielt wurde. 
Danach waren jedenfalls alle so k.o., dass wir das anstehende Entwurmen auf morgen verschoben haben. Das erste Mal zufüttern ist jetzt erst mal für Sonntag geplant und auch den Garten zu erkunden steht jetzt auf der To Do Liste für das Wochenende.

Weitere Berichte über die erste Nahrungsaufnahme und der erste Besuch im Garten folgen.




ALUNA (nachdem die Welpen alle fotografiert wurden, hat sich Aluna auch freiwillig  in Pose gestellt)  :)

ANUK: 2705 g

ALABA: 2682 g

ALONSO: 2648 g

ALMA: 2535 g

ARTURO: 2836 g